Fahrzeugklasse L6e: Alle Informationen in der Übersicht

26. November 2021

Fahrzeugklasse L6e: Alle Informationen in der Übersicht

Für eine Übersicht über alle Leichtfahrzeug-Klassen L1e bis L7e lesen Sie bitte den hier verlinkten Artikel.


Die europäische Fahrzeugklasse L6e bezeichnet leichte, vierrädrige Fahrzeuge mit einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Die Leermasse liegt bei maximal 425 kg, wobei bei Elektrofahrzeuge hier das Gewicht ohne Batterien gilt. Bei Verbrennermotoren gilt ein maximaler von Hubraum 50 cm³. Bei Elektromotoren ist die zulässige Höchstleistung von der Unterkategorie abhängig. Alle Fahrzeuge dieser Kategorie können mit dem Mopedführerschein der Klasse AM gefahren werden.


Als Kategorie L6e-A zählen leichte, sogenannte "Straßen-Quads" mit bis zu 4 kW Leistung. Bis zu 6 kW Leistung sind möglich in der Klasse L6e-B, welches ein "Vierradmobil" mit maximal 6 kW Leistung beschreibt. Diese Kategorie wird zudem noch einmal unterschieden in L6e-BU für die Güterbeförderung und L6e-BP für die Personenbeförderung. Zu letzter Klasse gehören die zwei gedrosselten Elektroautos von ARI Motors: der ARI 252 und der ARI 452.


ARI 252 und ARI 452ARI 252 und ARI 452


Die beiden ARI Motors Elektroautos sind auf 25 km/h bzw. 45 km/h und können somit schon mit dem Mopedführerschein der Klasse AM ab 15 Jahren gefahren werden. Die Fahrzeuge sind für 2 Personen konzipiert und dank geringer Fahrzeugmaße ideal für enge Gassen und Innenstädte. Damit findet sich immer ein Parkplatz! Das Fahrzeug kann zudem an jeder 230 Volt Steckdose problemlos aufgeladen werden. All dies macht den ARI 252 und den ARI 452 zu praktischen Begleitern bei der Fahrt zur Arbeit, zum Einkauf oder zum Arzt.


Sie sind interessiert an einem Elektroauto, dass bereits mit dem Mopedführerschein AM gefahren werden kann? Konfigurieren Sie jetzt den ARI 452 und erhalten Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot!