Nordrhein-Westfalen: Welche Förderung erhalte ich für mein ARI Motors Elektrofahrzeug?

Welche Fahrzeuge werden gefördert?

Die Förderung in Nordrhein-Westfalen beinhaltet Nutzfahrzeuge der Klassen L6e und L7e  (z.B. ARI 458 und ARI 802/804) sowie M1, N1 und N2 mit Batterie- oder Brennstoffzellenantrieb, wenn diese von Kommunen oder nicht wirtschaftlich tätigen kommunalen Betrieben genutzt werden. Die Förderhöhe beträgt 40% des Anschaffungspreises bis maximal 30.000 Euro und ist für Käufe, Leasing sowie Langzeitmieten gültig. Gebrauchte Fahrzeuge dürfen maximal einen Kilometerstand von 1.000 Kilometer aufweisen.

Leider ist aktuell eine Förderung von Leichtelektrofahrzeugen (L6e und L7e) in Nordrhein-Westfalen nicht für wirtschaftlich tätige Unternehmen und Firmen möglich. Diese können nur Anträge für Nutzfahrzeuge der Klassen N1 und N2 einreichen. Unser ARI-Händler Autohaus XYZ in Nordrhein-Westfalen berät Sie gern zu unseren Elektrofahrzeugen und deren Fördermöglichkeiten.

Wer kann die Förderung beantragen?

Eine Förderung der Klassen L6e, L7e, M1, N1 sowie N2 kann von folgenden Institutionen beantragt werden:

  • Städte und Gemeinden
  • Kreise und Zusammenschlüsse von Kommunen (aus NRW)
  • Kommunale Betriebe, die nicht wirtschaftlich tätig sind

Nur für die Klassen N1 und N2 gilt weiterhin eine Fördermöglichkeit für Unternehmen, Gewerbetreibende, Vereine und Verbände mit einem Standort in NRW. Hier muss ein Nachweis über die unternehmerischen  oder gewerblichen Tätigkeiten erbracht werden (siehe unten). Privatpersonen sind von der Förderung zur Anschaffung von Elektrofahrzeugen ausgeschlossen.

Weitere Bedingungen

Im Falle von Unternehmen müssen diese einen Standort in Nordrhein-Westfalen haben. Außerdem müssen 80% der jährlichen Fahrleistung in dem Bundesland erfolge. Die Fahrten außerhalb NRWs sind deshalb zu dokumentieren.

Beantragung und Nachweise

Die Beantragung erfolgt VOR DEM KAUF über einen Kostenvoranschlag oder ein konkretes Angebot, welches mit dem Förderantrag hochgeladen wird. Hier finden Sie eine Lister aller Formulare.

Wie oben beschrieben, müssen Unternehmen, Gewerbetreibende, Verbände und Vereine ihre Tätigkeiten nachweisen. Dies kann durch folgenden Dokumente erfolgen:

  • Einträge in Handelsregister, Handwerksrolle, Partnerschaftsregister, Vereinsregister oder Verbandsregister des Deutschen Bundestages
  • Gewerbeschein über die aktuelle Unternehmenstätigkeit
  • Mitgliedschaftsnachweis in Kammer oder Berufsverband bei Freiberuflern

Nach dem Ausfüllen kann es einige Wochen dauern, bis ein sogenannter Zuwendungsbescheid erfolgt.

Internetpräsenz der Förderung

https://www.elektromobilitaet.nrw/

ARI-Händler in Nordrhein-Westfalen

Autohaus XYZ

Weitere Länder und Kommunen mit E-Förderung für ARI Motors Fahrzeuge