Schweiz: Welche Förderung erhalte ich für mein ARI Motors Elektrofahrzeug?

 Welche nationalen Förderungen gibt es?

Eine nationale Elektromobilitäts-Förderung gibt es in der Schweiz nicht, allerdings entfällt auf alle Fahrzeuge die Automobilsteuer, welche 4% des Fahrzeugneupreises beträgt. Dies gilt für alle ARI Motors Elektrofahrzeuge, vom Lastenmoped ARI 145 über den Elektrotransporter ARI 345 (als Koffer und Pritsche verfügbar), den Elektroleichttransporter ARI 458 bis hin zum großen E-Transporter ARI 901.

Klimastiftung Schweiz fördert kleine und mittlere Unternehmen

Die Klimastiftung Schweiz gibt kleinen und mittleren Unternehmen einen Zuschuss, wenn diese sich ein Elektrofahrzeug kaufen. Ein PKW wie die ARI Motors Personenfahrzeuge wird mir 1.000 CHF bezuschusst, bei einem Nutzfahrzeug wie dem ARI 458 Elektrotransporter sind es ganze 2.000 CHF.

Welche Förderungen bieten die einzelnen Kantone an?

Auch in den Kantonen wird vor allem über Steuerersparnisse die E-Mobilität gefördert. In 20 der insgesamt 26 Kantone der Schweiz müssen Besitzer von Elektroautos nur eine verminderte Motorfahrzeugsteuer bezahlen, mindestens 20% weniger sind es überall. In manchen Kantonen entfällt die Steuer sogar komplett, nämlich in Glarus, Solothurn, Tessin, und Zürich. Immerhin 3-4 Jahre steuerfrei kann man in Freiburg, Genf, Nidwalden, Obwalden und St. Gallen Elektrofahrzeuge fahren, danach gilt eine verminderte Steuer. Keinerlei Steuervergünstigungen gibt es in den Kantonen Aargau, Innerhoden, Luzern, Schaffhausen, Schwyz sowie Wallis.

Kaufprämien und Ladeinfrastruktur-Förderungen

Einige Kantone bieten auch eine Kaufprämie beim Erwerb eines Elektrofahrzeugs sowie für die nötige Ladeinfrastruktur an.

  • In der Stadt Basel bekommt man so 20% des Kaufpreises bis zu einer Grenze von 5.000 CHF wieder. Mehr Infos!
  • Im Kanton Bern gibt es eine 1.500 bis 3.000 CHF Förderung für Ladestationen, je nach Anzahl der Ladepunkte. Schnellladestationen werden mit 150 CHF pro kW unterstützt. Mehr Infos!
  • Im Kanton Schaffhausen bekommen Käufer eines elektrisch betriebenen Autos 2.000 CHF Zuschuss.
  • In Thurgau wird der Kauf eines E-Autos mit 2.000 CHF gefördert, Elektromotorräder bis 11 kW (wie der ARI 145 und 345) mit 500 CHF. Außerdem wird eine private Solaranlage mit 2.000 CHF bezuschusst. Mehr Infos!
  • In Tessin ist wird der Kauf eines Elektrofahrzeugs mit 4.000 CHF gefördert, wobei hier jeweils die Hälfte vom Kanton sowie vom Hersteller kommen. Mehr Infos (italienisch)!
  • Immerhin 3.500 CHF Zuschuss bekommt man in Wallis. Hier kann zudem eine heimische Ladestation mit mit bis zu 3.000 CHF gefördert werden, je nach Anzahl der Ladepunkte. Mehr Infos!
  • In der Stadt St.Gallen werden 15% des Kaufpreises erstattet, solange dieser weniger als 60.000 CHF beträgt. Wenn man hier eine Ladestation baut, die über den privaten Gebrauch hinausgeht, kann man außerdem 50% der Kosten fördern lassen. Mehr Infos!
  • Die Stadt Zürich übernimmt rund 40 bis 60% der Kosten einer heimischen Ladeinfrastruktur.

Neben diesen kantonen bieten auch immer mehr Gemeinden eine Kaufprämie an, so z.B. in Meggen und Hochdorf im Kanton Luzern. Durch die Vielzahl der Gemeinten und die regelmäßige Anpassungen, ist es schwer, hier einen Überblick zu erstellen. Deshalb sollten Sie sich beim Kauf eines Elektrofahrzeugs unbedingt informieren, ob Ihre Gemeinde Elektromobilität fördert.

Finanzielle Vorteile bei Versicherungen

Viele Versicherungen in der Schweiz bieten für Elektrofahrzeuge sogenannte “Öko-Rabatte” an. So kann man gegenüber Verbrenner-Fahrzeugen zwischen 20 und 50% an Versicherungsprämien sparen. Auch hier lohnt es sich, mehrere Unternehmen miteinander zu vergleichen. So können Sie beim Kauf eines ARI Motors Elektrofahrzeugs noch deutlich mehr Geld sparen als nur über den günstigen Kaufpreis.

Nutzen Sie die E-Förderungen in der Schweiz! Konfigurieren Sie jetzt Ihr ARI Motors Elektrofahrzeug und erhalten Sie ein unverbindliches Angebot!