ARI Motors ist jetzt Mitglied im Bundesverband eMobilität

Die ARI Motors GmbH ist Bestandteil der weltweiten Verkehrswende in Form der Elektromobilität. Damit Deutschland bei dieser rasanten Entwicklung mithalten kann, ist es wichtig, dass Infrastruktur und Marktbedingungen bundesweit angepasst werden. Dafür setzt sich seit rund einem Jahrzehnt der “Bundesverband eMobilität” (BEM) ein. Seit diesem Jahr ist ARI Motors festes Mitglied des Verbands, um diesen bei seinen Vorhaben zu unterstützen und so Deutschland auf einen nachhaltigen und zukunftsweisenden Weg zu bringen.

Der wichtigste Punkt für das Erreichen der Ziele sind natürlich die gesetzlichen Rahmenbedingungen, welche das Mobilitätskonzept definieren und dessen Umsetzung sicherstellen. Hier geht es dem BEM speziell um die Chancengleichheit bei der stetigen Umstellung auf Elektromobilität, da es bei der Bundesregierung in dieser Hinsicht viel Verbesserungsbedarf gibt. Als gravierendes Beispiel ist hier die fehlende Förderung von Elektroleichtfahrzeugen im Rahmen der Kaufprämie für Elektrofahrzeuge (“Umweltprämie”) zu nennen. Während schwere PlugIn-Hybride gefördert werden, gehen leichte und platzsparende Elektrofahrzeuge leer aus.

Um genug Entscheidungskraft und Einfluss zu haben, bildet der BEM ein Netzwerk von wichtigen Akteuren der Bereiche Wirtschaft, Politik und Medien. Hier sammeln sich innovative Unternehmen und visionäre Ideen, um kooperativ die Herausforderungen anzugehen. So wird genug öffentliche Wahrnehmung geschaffen, um notwendige Veränderungen zu erreichen und die verkehrspolitische Zukunft des Landes auf den Weg zu bringen

Im Rahmen der Videoreihe “Starke Stimmen für die neue Mobilität” kommen verschiedene Mitglieder zu Wort. Für ARI Motors hat sich Mitgründer und CFO Thomas Kuwatsch geäußert und die Fragen des BEM zum Unternehmen und der Elektromobilität Deutschlands beantwortet:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ARI Motors ist stolz, nun festes Mitglied im BEM zu sein und freut sich auf eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit um Deutschlands Gesetzgebungen und Infrastruktur so zu gestalten, dass die vollständige Umstellung auf Elektromobilität vorausschauend und fair vollzogen wird.