ARI 458 Pritsche L mit Laubgitter im Einsatz in Portugal

Nachdem wir bereits unseren italienischen Kunden Vinzenz Fliri vorgestellt haben, wollen wir dieses Mal noch weiter bis an die südwestliche Spitze Europas reisen. In Portugal hat nämlich ein ARI 458 Pritsche L mit 3-teiligem Laubgitter eine neue Heimat gefunden. Besitzer Ulrich Gruetter hat sich für das Fahrzeug entschieden, da ihn der “ideale Mix aus Preis, Laderaum, Ladegewicht, Leistung, Reichweite und Höchstgeschwindigkeit” überzeugte und auch nach langer Suche kein vergleichbares Angebot zu finden war. Außerdem sehe das Fahrzeug pfiffig aus und würde bei Besuchern durchweg positive Reaktionen hervorrufen.

Eingesetzt wird der ARI 458 Pritsche L für den Transport von Brennholz, Baumaterialien, Gartenmaterialien wie Humus und Kompost sowie bei der Früchte- und Olivenernte. Auch die täglichen Kurzstrecken für Einkäufe übernimmt das Fahrzeug und legt so rund 50 bis 100 Kilometer pro Woche zurück. Dabei ersetzt er nicht komplett ein Verbrennerfahrzeug, übernimmt aber die Kurzstrecken-Aufgaben eines Skoda Roomsters und soll so das Leben des Fahrzeugs noch verlängern. Des Weiteren eignet er sich mit seiner offenen Ladefläche einfach besser für den Transport der meisten Materialien.

Dank Herrn Gruetter hat es nun der erste ARI Elektrotransporter bis an den Atlantik geschafft. Weitere werden sicher folgen. Aber auch wenn Sie nicht am südwestlichsten Zipfel Europas wohnen, dürften Sie unsere Elektrofahreuge interessieren. Deshalb:

Konfigurieren Sie direkt bei uns Ihren ARI 458 Pritsche!